Unistädte-Ranking: Wo steht Freiburg im deutschlandweiten Vergleich?

In wenigen Tagen beginnt das Wintersemester 2015/16. Die Wohnungssuche läuft bereits auf Hochtouren und gestaltet sich für die (angehenden) Studenten alles andere als einfach. Grund dafür ist nicht nur die Wohnungsknappheit, sondern auch die Mietpreise. Wo Freiburg im deutschlandweiten Vergleich steht, verraten wir Ihnen in unserem heutigen Beitrag.

Freiburg, München und Hamburg sind nur ein paar der wenigen beliebten Unistädte in Deutschland, deren Studentenzahlen in den vergangenen Jahren in die Höhe geschossen sind. Ähnlich verhält es sich mit den Mietpreisen, wie das Portal wg-suche.de ermittelt hat, das die durchschnittliche Warmmiete der einzelnen Studentenstädte für eine 3er-WG mit 80 Quadratmetern verglichen hat.

Freiburg im Vergleich mit anderen Uni-Städten

Dass Freiburg eine beliebte Unistadt ist, zeigt auch das Times Higher Education Ranking, laut dem die Uni Freiburg zu den 100 besten Unis weltweit zählt. Doch Freiburg ist nicht nur ein begnadeter Ort zum Studieren, sondern zum Leben im Allgemeinen. Leider gehen mit der großen Nachfrage nach Wohnungen und den steigenden Einwohnerzahlen auch die Mietpreise in die Höhe, was eine Suche nach der passenden Wohnung nicht gerade vereinfacht.

Auch die Studenten, die finanziell oftmals nicht allzu gut aufgestellt sind, haben mit den hohen Kosten für Mietwohnungen oder ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft zu kämpfen. So muss ein Student laut der Studie von wg-suche.de für ein Zimmer in einer 3er-WG in Freiburg im Durchschnitt 417 Euro für die Warmmiete aufbringen. Nicht gerade wenig, oder?

Im deutschlandweiten Vergleich bedeutet dies Platz vier. Damit verweist Freiburg neben den beliebten Studienorten Münster und Heidelberg auch die Metropolen Berlin und Hamburg auf die hinteren Plätze und hat nur noch Stuttgart, Frankfurt und das weit abgeschlagene München vor sich, wobei das prozentuale Wachstum der Mietpreise von 3,99 Prozent höher ist, als bei den drei eben genannten Städten.

Das Ranking der Studentenstädte

Um Ihnen einen Überblick über die monatlichen Mietpreise der teuersten Unistädte in Deutschland zu geben, haben wir das Unistädte-Ranking von wg-suche.de mit den höchsten Zimmerpreisen nochmals für Sie aufgelistet:

  1. München: 543 Euro
  2. Frankfurt am Main: 431 Euro
  3. Stuttgart: 420 Euro
  4. Freiburg: 417 Euro
  5. Konstanz: 413 Euro
  6. Freising: 398 Euro
  7. Lörrach: 394 Euro
  8. Heidelberg: 392 Euro
  9. Tübingen: 386 Euro
  10. Hamburg: 383 Euro

Erstaunlich ist, dass sich in den Top 10 insgesamt sechs Städte aus Baden-Württemberg befinden. Dies macht deutlich, dass der Wohnungsmarkt für Studenten in Süddeutschland besonders angespannt ist. In Ostdeutschland hingegen sind die Zimmer teilweise für den halben Preis zu haben. Vor allem in Rothenburg in der Oberlausitz und im hessischen Bad Sooden-Allendorf lässt es sich besonders günstig studieren, wie Sie der folgenden Rangliste mit den preiswertesten WG-Zimmern entnehmen können:

  1. Rothenburg/Oberlausitz: 171 Euro
  2. Bad Sooden-Allendorf: 180 Euro
  3. Zittau: 182 Euro
  4. Birkenfeld: 194 Euro
  5. Pirmasens: 195 Euro

Unser Tipp: Investieren Sie in Apartments, die für Studenten, Singles oder Wohngemeinschaften geeignet sind

Die gestiegenen Mietpreise führen dazu, dass die Studenten aber auch Singles einige Einschnitte hinnehmen müssen und zum Beispiel weiter aufs Land oder fernab den jeweiligen Innenstädten ziehen und zum Pendeln gezwungen werden. Prinzipiell haben die Kosten für ein Zimmer bei den Studenten selbst keine Auswirkung auf die Studienorte, sondern vielmehr auf die Größe der Räumlichkeiten.

Um dem Andrang der Studenten, Azubis und Singles in Freiburg gerecht zu werden, entstehen in Gundelfingen aktuell 38 Wohneinheiten, die aus 11 Ein-Zimmer-Apartments, 24 Zwei-Zimmer-Apartments und 3 Drei-Zimmer-Apartments bestehen und ab dem Wintersemester bezugsfertig sind. Für Sie die ideale Möglichkeit darin zu investieren, denn auf Grund der hohen Beliebtheit der Stadt Freiburg und der stets steigenden Studentenzahlen in Deutschland eine Investition, die sich lohnt.

Kontaktieren Sie uns einfach, wenn Sie mehr über die Apartments in Gundelfingen oder andere Objekte in und um Freiburg wissen möchten. Und allen Studenten, die gerade verzweifelt auf Wohnungssuche in Freiburg sind, können wir nur Mut zusprechen, dass bisher jeder untergekommen ist. Nicht nur in Freiburg direkt, sondern auch in der näheren Umgebung. Denn eines steht fest: Auch außerhalb Freiburgs kann man als Student wunderbar wohnen, vor allem bei der guten Infrastruktur in die Innenstadt.

Bildquelle: Bethany Legg | unsplash.com

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *