Wir stellen vor: Freiburgs Stadtteil Sankt Georgen

Es ist mal wieder an der Zeit, einen Stadtteil Freiburgs näher zu durchleuchten. Diesmal trifft es die aus den Dorfgemeinden Uffhausen, Wendlingen und Sankt Georgen gebildete Verbandsgemeinde Sankt Georgen. Was der Stadtteil zu bieten hat, wie es um den aktuellen Immobilienmarkt steht und was es sonst noch zu berichten gibt, haben wir in diesem Beitrag für Sie aufbereitet.

Sankt Georgen ist relativ zentral gelegen und wird von Schönberg, Merzhausen sowie den Freiburger Stadtteilen Vauban, Haslach und Rieselfeld umgeben. In jüngster Vergangenheit sollte aus St. Georgen gar ein neuer Stadtteil entstehen, allerdings entschied sich die Stadtspitze und der Gemeinderat für Dietenbach, wo langfristig gesehen Wohnraum für 11.500 neue Einwohner entstehen soll. Doch auch ohne den Zuwachs ist Sankt Georgen ein Stadtteil, der sich nicht nur sehen lassen kann, sondern neben der Wiehre und Herdern ebenfalls sehr gefragt ist.

Ein Stadtteil mit einer langen Geschichte

Ein Blick in die Vergangenheit verrät, dass St. Georgen auf eine lange und ereignisreiche Geschichte zurückblicken kann. Wie bereits erwähnt, entstand der Stadtteil aus drei Dorfgemeinden und war bis zum 31. März 1938 selbstständig. Die ersten Siedlungen lassen sich gar bis ins 8. Jahrhundert vor Christus zurückverfolgen. Doch wirklich erwähnt wurde das als Keimzelle Sankt Georgens geltende Wendlingen erstmals im Jahr 786, also eine ganze Zeit später.

Der Name Sankt Georgen kam erstmals 1302 zum Vorschein. Zu dieser Zeit war das Dorf primär von Landwirtschaft, dem Weinbau und der Holzwirtschaft geprägt. Es entwickelte sich langsam, bis es im Dreißigjährigen Krieg schließlich zu einer Zerstörung kam, die dazu führte, dass es am Ende keine Besiedlung mehr gab. Grund war die Stationierung der kaiserlich-bayerischen Truppen von Franz von Mercy, der Sankt Georgen zu einem Schauplatz für Kämpfe am Schöneberg werden ließ.

Im Jahr 1986 feierte der Stadttteil schließlich sein 1200-jähriges Jubiläum. Zwölf Jahre später, nämlich am 1. Januar, wurde die Größe St. Georgens mit der Ausgliederung Vaubans als eigenen Stadtteil verringert.

Ausflugsziele in Sankt Georgen

Das St. Georgener Freibad kann ebenfalls auf eine ereignisreiche Geschichte zurückblicken. Nicht nur, dass das Schwimmbad durch das Stauen des Dorfbachs im Jahr 1930 als ein solches eröffnet wurde und lange Jahre überaus beliebt war. 1994 stand es gar vor dem Aus, da das Gesundheitsamt durch den desolaten Zustand gesundheitliche Risiken für die Besucher befürchtete. Nach langem Hin und Her und vielen Bemühungen des Bürgervereins sowie einer Bürgerdemonstration auf Fahrrädern, Traktoren und zu Fuß wurde die Erhaltung des Schwimmbads doch noch bewilligt. Für 5,4 Millionen Deutsche Mark wurde das Freibad runderneuert, was die Attraktivität um ein Vielfaches steigerte und für die Freiburger heute ein beliebter Zufluchtsort an heißen Sommertagen ist.

Nicht nur die Wasserratten kommen in St. Georgen voll auf ihre Kosten. Moutaninbiker, Nordic-Walker und Wanderer dürfen sich vor allem über den im Süden und Westen umgebenen Wald freuen, der für Erholung und Entspannung sorgt und viele Outdoorsport-Herzen höher schlagen lässt. Zudem stechen am Westrand des Schönbergs die Weinberge hervor, die den stressigen Alltag schnell vergessen machen.

Wer nicht zu Fuß ins Zentrum laufen möchte, um auf Shoppingtour zu gehen, der ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in Windeseile in der Innenstadt. Die Geschäftswelt im alten Ortszentrum verwaiste zwar durch die enge Anbindung an die Innenstadt und das Gewerbegebiet Haid. Doch in Sankt Georgen selbst gibt es dennoch einige Möglichkeiten, um seinen Geldbeutel etwas zu erleichtern. Besonders beliebt ist der Bauernmarkt auf dem Kirchplatz der Kirche St. Peter, wo es neben frischem Obst, Gemüse und Brot auch Handarbeiten zu bestaunen gibt.

Jeweils Mitte Mai finden seit knapp 30 Jahren für vier Tage die „St. Georgener Weintage“ im Ortsteil Wendlingen statt. Hier werden unter anderem auserwählte Weine, selbstgemachte Kuchen und andere Leckereien angeboten, die von musikalischen Darbietungen begleitet werden. Die Festmeile vollzieht sich vom Weingut Faber bis zum Winzerhaus in der Nähe der ehemaligen Trottstation. Ein Besuch lohnt sich definitv.

Infrastruktur und Wohnungsmarkt

Besonders beliebt ist St. Georgen bei seinen Einwohnern wegen der Ruhe, die durch die ländliche Atmosphäre im Kern des Stadtteils gegeben ist. Die alte Dorfkirche, die Ende des 19. Jahrhunderts abgerissen wurde, hat ihren geschichtlichen Charme zwar etwas eingebüßt, wurde aber durch eine moderne und vor allem größere Kirche im Stile der Neuromanik ersetzt. Das Wahrzeichen des Stadtteils ist jedoch die Schönbergkulisse sowie die Kirchtürme von St. Peter und Paul in Uffhausen, die bei einem schweifenden Blick über die Stadt nur schwer zu ignorieren sind.

Der Stadtteil selbst ist von Einfamilienhäusern geprägt, die aus der Zeit nach dem 2. Weltkrieg stammen. Wirklich historisch sind nur noch das alte Rathaus in der Blumenstraße sowie einige wenige Gebäude in den alten Dorfkernen, was der Ruhe und Ländlichkeit des Ortskerns keinen Abbruch tut.

Wie aus dem kürzlich erschienen Immobilienmarktbericht hervorgeht, ist der Quadratmeterpreis von St. Georgen im Vergleich mit anderen Stadtteilen relativ günstig. So liegt der Preis pro Quadratmeter bei Neubauwohnungen zwischen 3.355 und 3.938 Euro. Auch die Miet- und Kaufpreise von Wohnungen sind vor allem im Vergleich mit Herdern und der Wiehre weitaus preiswerter und machen eine Immobilie innerhalb Freiburgs durchaus erschwinglich.

Sankt Georgen hat einiges zu bieten

Wie den obigen Zeilen zu entnehmen ist, kann Sankt Georgen nicht nur auf eine lange Geschichte zurückblicken und bietet neben besten Bedingungen für Aktive auch kulturelle Attraktionen. In St. Georgen lässt es sich auch wunderbar leben. Und wen es doch lieber in die Innenstadt zieht, der erreicht diese in wenigen Minuten.

Haben Sie unserem Beitrag noch einen Geheimtipp hinzuzufügen? Wenn ja, dann hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar. Oder haben Sie Fragen zu einzelnen Immobilien in Sankt Georgen? Zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihr Anliegen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *